Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
SystemRescue v9.05 Boot ISO (x64)
#1
[Bild: systemrescuecdvweom.jpg]

SystemRescue v9.05 Boot ISO (x64)

Größe: 730 MB
Sprache: Englisch
Format: RAR/EXE/ISO
Plattform: Windows 7/8/10/11
(64-Bit)

Hoster:
RapidGator
Ddownload
Katfile


SystemRescueCD – Recovery Disk, die auf Linux basiert und als bootfähige CD/DVD-ROM oder USB-Stick für die Verwaltung und Wiederherstellung von System und Daten nach einem Absturz erhältlich ist. Es enthält Werkzeuge für die Arbeit mit der Festplatte: eine Aufschlüsselung in Abschnitte, Diagnose, Konservierungs- und Restaurierungsteile. Weiß, wie man Windows Ntfs zum Lesen und Schreiben einbindet. Es enthält auch Tools zum Konfigurieren des Netzwerks, Netzwerkdienste, Suchwerkzeuge, Rootkits und Antivirus. Es kann von der CD-ROM, dem USB-Laufwerk oder einem Netzwerk über PXE heruntergeladen werden.

SystemRescueCd enthält viele Linux-Programme, wie Systemwerkzeuge (parted, partimage, fstools usw.) und grundlegende Werkzeuge (Editoren, Midnight Commander, Netzwerkwerkzeuge). Die Bootdiskette kann auf Servern, Linux, Desktop-Computern mit Linux oder Windows verwendet werden. Der Kernel unterstützt grundlegende Dateisysteme (ext2/ext3/ext4, ReiserFS, Reiser4, Btrfs, XFS, JFS, VFAT, NTFS, iso9660) sowie das Netzwerkdateisystem (Samba und NFS)

Hauptmerkmale:
– Voll funktionsfähiges und eigenständiges Betriebssystem auf Basis von Linux, das von einem bootfähigen CD- oder DVD-Laufwerk aus laufen kann, auch wenn das Betriebssystem des Hauptrechners nicht bootet.
– Unterstützt die folgenden Dateisysteme: EXT2, EXT3, EXT4, Reiserfs, Reiser4, BTRFS, XFS, JFS, VFAT, NTFS, ISO9660.
– Unterstützung für Netzwerkdateisysteme: Samba und NFS.
– Festplattenpartitionen erstellen, bearbeiten, kopieren, wiederherstellen.
– Sichern Sie Ihre Daten.
– Das Vorhandensein einer Reihe von Systemdienstprogrammen (Parted, Partimage, Fstools und andere Dienstprogramme).
– Die Verfügbarkeit des Dateimanagers Midnight Commander ermöglicht Dateien und Verzeichnissen verschiedene Aktionen (Kopieren, Löschen, Verschieben, Umbenennen usw.).

Weitere Informationen:
– Möglichkeit, beim Booten zusätzliche Kernel-Optionen anzugeben.
– Caching ermöglicht, dass das Boot-Image nach dem Entfernen des Trägers weiterhin mit der LiveCD zusammenarbeitet, wodurch es möglich wird, Discs in demselben CD \ DVD-Laufwerk aufzuzeichnen, das zum Booten verwendet wird.
– Erstellen Sie die Option für die eigene Bootdiskette des Benutzers.
– Arbeiten Sie mit der Festplatte (Gparted, Partimage, sfdisk, FSArchiver, ntfs-3g, testdisk).
– Mit dem Netzwerk arbeiten (ssh-, dhcp-, tftp-, vnc-server, rsync, nfs-, samba-, ftp-clients).

[Bild: C86B408FC0.png]

https://filecrypt.cc/Container/FB57DCD41D.html
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste